Programm 2020/II

Seminarreihe: 

Was lernen wir aus der Corona-Krise?

Die Krisensituation aus philosophischer, soziologischer, politischer und theologischer Sicht

Terminübersicht

August 2020:

Montag, 10.8.20, 19.00-21.00 Uhr: 

Seminar zum Buch: Nikil Mukarji / Adriano Mannino, "Covid-19: Was in der Krise zählt. Über Philosophie der Echtzeit" (120 S., Reclam)

Referent / Gesprächsleitung: Dr. Martin Krieger

Anmeldeschluss: 6.8.20

September 2020:

Dienstag, 22.9.20, 17.00-19.00 Uhr:

Seminar zum Buch: Christoph Quarch, "Neustart. 15 Lehren aus der Corona-Krise" (72 S., legenda Q)

Referent / Gesprächsleitung: Dr. Martin Krieger

Anmeldeschluss: 17.9.20

Oktober 2020:

Montag, 26.10.20, 19.00-21.00 Uhr:

Seminar zum Buch: Ferdinand von Schirach / Alexander Kluge, "Trotzdem" (80 S., Luchterhand)

Referent / Gesprächsleitung: Dr. Martin Krieger

Anmeldeschluss: 22.10.20

November 2020:

Montag, 9.11.20, 19.00-21.00 Uhr:

Seminar zum Buch: Matthias Horx, "Die Zukunft nach Corona. Wie eine Krise die Gesellschaft, unser Denken und unser Handeln verändert" (144 S., Econ)

Referent / Gesprächsleitung: Dr. Martin Krieger

Anmeldeschluss: 5.11.20

Dezember 2020:

Montag, 7.12.20, 19.00-21.00 Uhr:

Seminar zum Buch: Walter Kardinal Kasper / George Augustin (Hrsg.), "Christsein und die Corona-Krise. Das Leben in einer sterblichen Welt", mit einem Geleitwort von Papst Franziskus (216 S., Matthias-Grünewald)

anschließend (ab 21.00 Uhr):

AGORA-Weihnachtsfeier



     

    


Wichtige Hinweise / Anmeldung

Eine verbindliche Voranmeldung ist bei allen Veranstaltungen erforderlich, da das Zustandekommen einer Veranstaltung von der Zahl der Anmeldungen abhängig ist. Verbindliche Anmeldungen können brieflich, per E-Mail, telefonisch oder während unserer Veranstaltungen vorgenommen werden. Die Anmeldung sollte bis zum jeweiligen Anmeldeschluss erfolgen.

Bei AGORA-Touren ist die Anmeldung nur in Verbindung mit der Bezahlung der jeweiligen Teilnahmegebühr verbindlich.

Eine gesonderte Anmeldebestätigung erfolgt nicht. Sollte eine Veranstaltung nicht zustande kommen, so werden Sie darüber nach Ablauf der Anmeldefrist umgehend unterrichtet. Natürlich können Sie an Veranstaltungen, deren Zustandekommen gesichert ist, auch unangemeldet teilnehmen. Unangemeldeten Besucher(inne)n kann jedoch nicht garantiert werden, dass eine im Programm angekündigte Veranstaltung auch tatsächlich durchgeführt wird.